Zum neuen Jahr

Wir wünschen all unseren Schulkinder und ihren Familien sowie allen Mitstreitern von Grundschule und Hort Hohnstädt ein hoffnungsvolles, gutes Jahr 2021!

Weihnachtsgrüße

 

Wir wünschen allen Kinder und ihren Familien, sowie allen Mitarbeitern, Kursleitern und Helfern der Grundschule Hohnstädt eine besinnliche und fröhliche Weihnachtszeit.

Wir drucken Eulenmotive für die Weihnachtskarten (Kl. 4)

Überraschung vom Nikolaus

 

Auch in diesem Jahr hat der Nikolaus unsere Schulkinder bedacht und unser Holzpferdchen reichlich bepackt. Kleine Schokoladenwichtel warteten auf jedes Kind. Auch ein glänzendes Päckchen gab es für jede Klasse mit neuen spannenden Büchern für die Klassenbibliothek. Spannende Themen locken in diesen zum Lesen, Stöbern und Entdecken – vom Weltall bis zu fernen Ländern, von Reisen in die Geschichte und Zukunft.

Weihnachtlicher Glanz auf unserem Schulhof

 

Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Hohnstädt für das besondere Weihnachtsbäumchen. Jeden Morgen zaubert er weihnachtlichen Glanz auf unseren Schulhof.

Sagenhaft! Ergebnisse eines tollen Projektes

 

 

Seit Beginn des letzten Schuljahrs hatten viele Kinder der GS Hohnstädt am Projekt „Sagenhaft-Schreibwerkstatt“ teilgenommen. Was sie in den letzten Herbstferien erlebten, darüber berichtet hier die Projektleiterin Frau John.

 

In den Herbstferien war es endlich soweit: Die Kinder vom Schreibprojekt SAGENHAFT, alles SchülerInnen der GS Hohnstädt, „flogen“ – gemeinsam mit mir, ihrer Schreiblehrerin, „aus“, hinaus ins Muldental. Leider war ein Teil der Kinder noch in Corona-Quarantäne. Dadurch „flogen“ wir am Ende sogar zweimal „aus“! Beide Male hatten wir herrliches Wetter im Muldental. Beim ersten Ausflug begleiteten uns noch dazu die Geschichtenerzählerin Martha Hummel sowie Frau Hähnel. Ja, und alles andere ist an unseren Gesichtern abzulesen. Wir fühlten uns in diesem Herbst 2020 sooo glücklich, plötzlich ganz echt zusammen sein zu können. Und wie immer entstanden Geschichten, zum ersten Mal sogar Gedichte. Das Projekt 2020 wurde getragen von bundesweiten Projekt KULTUR MACHT STARK, und wir fühlten uns am Ende ganz schön stark! Insgesamt erschienen bisher in unserem Schreibprojekt zwei Bücher: „Sagenhaft“ im Mitteldeutschen Verlag, sowie „Nichts ist immer normal. Sagenhaft“, im Buchheim Verlag.

 

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr – auf sagenhafte Schreibwerkstätten, ob nun in der Natur oder im Göschenhaus – und danken allen, die uns unterstützt haben. In Grimma waren das die GS Hohnstädt, die Stadtbibliothek sowie das Göschenhaus. Mehr über mich erfahrt ihr dann auf Larissas Plakat. Constanze John

 

 

Jeder, der Lust am Schreiben hat, ist schon heute eingeladen, 2021 wieder mit dabei zu sein.

Seltene Gäste zu Besuch

Am 13. Oktober schwebten seltene Gäste über der Grundschule Hohnstädt. Klein und Groß staunte über ein Seeadler-Pärchen, einen Steinadler, einen Riesenadler, Uhu -Dame Tanja und einen jungen Polarfalken. Mitgebracht hatte die Greifvögel, die alle unter Naturschutz stehen, Herr Schaaf, von seiner Falknerei in Meißen. Er erzählte viele interessante Fakten über diese Tiere und ganz mutige durften die Uhu-Dame Tanja und den großen Steinadler ganz vorsichtig streicheln. Das war eine ganz besondere Sachunterrichtsstunde. Wir haben viel gelernt und hatten große Freude beim Beobachten dieser seltenen Vögel. Ein großes Dankeschön an Herrn Schaaf und seinen Begleiter, Hund Bonzo, der gut auf alle aufpasste.


Unsere Schule vorgestellt

Nun beginnt für unsere Schulanfänger die vierte Schulwoche. Fleißig lernen sie an unserer Schule, die die 2. Klassen ihnen zum Schulanfang mit einem selbstgemachten Film bereits vorgestellt hatten. Zur Erinnerung an den Schulanfang und für alle Eltern, die aufgrund der Pandemie – Bedingungen noch keine Gelegenheit hatten, die Schule persönlich kennenzulernen, hier noch einmal der Film zum Anschauen:

Aus alt wird neu ! Neuer Anstrich für unsere Bänke

Mit Stolz präsentiert: Die neu überarbeiteten Bänke laden zum Ausruhen und Entspannen ein.

Viele emsige Helfer waren an der Erneuerung unserer alten Sitzbänke für den Hort beteiligt. Es wurde geschliffen, sandgestrahlt, lackiert und geschraubt – und nun verschönern die „neuen“ Bänke unseren Schulhof und laden zum gemütlichen Sitzen ein.

Ein besonderer Dank gilt den fleißigen Erzieherinnen, dem Metallbau Bodo Hantschmann sowie Herrn und Frau Funke für die außerordentlich tatkräftige Unterstützung!

Nun sind sie da – unsere kleinen Schulanfänger!