Elterninformation: Freibeweglicher Ferientag Schuljahr 2022/23

Liebe Eltern, der freibewegliche Ferientag ist für die Grundschule Hohnstädt am 5. 12.2022. Ausführliche Informationen erhalten Sie noch im nächsten Schulleiterbrief.

Busschule für unsere Erstklässler

Worauf es beim Mitfahren im Bus ankommt, lernten unsere Erstklässler in der Busschule. Einmal ging es direkt hinaus zum Bus. Herr Hunger erklärte ausführlich das richtige Ein-und Aussteigen und vieles mehr, was zum sicheren Busfahren gehört. Im Klassenzimmer erklärte Frau Schuster wichtige Regeln als Fußgänger im Straßenverkehr. Die Kinder waren stolz von den „Profis“ so vieles zu erfahren und konnten alle ihre Fragen stellen. Vielen Dank an die beiden Übungsleiter für den lehrreichen und schönen Vormittag.

Start mit dem Lernen nach Stundenplan ab 14.09.2022

Nachdem sich nun alle Kinder wieder gut an das Schulleben gewöhnt haben und auch unsere Erstklässler sich schon gut in der Schule auskennen, starten wir am Mittwoch, den 14.9.2022, wieder mit dem Stundenplan. Bis dahin gibt es noch den Klassenleiterunterricht.

Auch die Erstklässler werden nun schrittweise den Fachunterricht kennenlernen, haben aber immer noch den größten Teil beim Klassenlehrer oder der Klassenlehrerin Unterricht oder werden durch diese begleitet.

Die aktuellen Corona-Maßnahmen sind unter der Rubrik Corona ausführlich im Hygieneplan vom 7.9.2022 dargestellt und einsehbar. Ebenfalls steht dort das Infoblatt mit den Absonderungsregelungen zur Verfügung.

Schulleiterin D. Pohl

 

Schulbeginn in der Grundschule Hohnstädt

Gut erholt und frisch gestärkt ging es nach den Ferien wieder für alle los. Unsere 1. Schulversammlung wurde musikalisch von der Klasse 4b eröffnet. Danach wurden alle neuen Mitstreiter an der Grundschule Hohnstädt vorgestellt und begrüßt. Dazu gehören unsere neue stellvertretende Schulleiterin Frau Ulbricht, unsere neue Referendarin Frau Ziegler sowie Frau Mieglitz, die ihr Freiwilliges Soziales Jahr bei uns absolviert. Besonders hießen wir auch unsere 1. Klassen willkommen und wünschen ihnen alles Gute für den Start in die Schulzeit.

Am 29. August 2022 nahmen wir unsere neuen Erstklässler herzlich in die Schule auf. Frau Schneider hatte mit einigen Kinder aus der 2. und 3. Klasse ein tolles Programm eingeübt mit dem die Kinder begrüßt wurden. Wir sagen herzlichen Dank dafür, besonders auch an die Geschwister Margarethe und Konstantin, die die Besucher mit Gitarre und Violine musikalisch einstimmten. 

Der Start ins Schuljahr 22/23

Bald beginnt die Schule wieder. Wir hoffen, alle konnten sich gut erholen und hatten schöne Sommerferien. Wir wünschen allen Kindern einen guten Start ins neue Schuljahr. So geht es nun weiter:

1./2. Schulwoche Klassenleiterunterricht:

Kl. 1-2 jeweils Montag bis Freitag 1.- 4. Stunde, Kl. 3-4 jeweils Montag bis Freitag 1. – 5. Stunde (bitte am ersten Tag Sportsachen und ggf. Hausschuhe mitbringen)

Kl. 1: Die Kinder werden auf dem Schulhof von der Klassenlehrerin und dem Klassenlehrer empfangen und gehen gemeinsam ins Klassenzimmer.

Schulanfang:

Klasse 1a: Treffpunkt Kinder 8.15 Uhr auf dem Schulhof, Feier in der Turnhalle Start 8.30 Uhr; Einlass ab 8.10 Uhr Klasse 1b: Treffpunkt 10.15 Uhr auf dem Schulhof, Feier in der Turnhalle Start 10.30 Uhr, Einlass ab ca. 10.10 Uhr (Die Kinder sollen bitte ihren leeren Schulranzen auf dem Rücken tragen.

Hinweise für die Feier: -Personen mit Symptomen einer Corona-Infektion (Husten, Schnupfen, Fieber) dürfen die Turnhalle nicht betreten – Händedesinfektion ist am Eingang möglich – Bitte achten Sie familienweise auf angemessenen Abstand – Besucherzahl max. 6 Personen (einschließlich Geschwister, Eltern, weitere Personen) – Mund-Nasenschutz kann gern getragen werden.

Schulanmeldung Schulanfänger Schuljahr 23/24:

Dienstag, 6. September 2022 in der Zeit von 9.00-18.00 Uhr, im Sekretariat

Hinweise in Bezug auf Hygienemaßnahmen im Rahmen der Corona-Regelungen:

  • Personen mit Symptomen einer Corona-Infektion (besonders Husten, Fieber, Schnupfen) bzw. einer nachweislichen Ansteckung dürfen das Schulgelände nicht betreten und müssen bitte den Arzt aufsuchen.
  • Freiwillige Testungen der Kinder bei Verdacht sind mit Einverständnis der Eltern möglich. Dazu wird es in den ersten Tagen eine Elternabfrage geben.

So viele Urlaubsgrüße!

Über die Sommerferien füllte sich der Schulbriefkasten mit Kartengrüßen der Kinder aus vielen Orten der Welt. Da wird es am ersten Schultag viel zu erzählen geben…

Urlaubsgrüße der Kinder

Überraschung im Schulgarten

Im heißen Juli und August ist im Schulgarten dennoch allerhand gewachsen und die fleißige Schulgartenarbeit zahlt sich aus. Für eine besondere Überraschung sorgte der riesige Kürbis. Mit Tomaten, Bohnen, Kräutern und diesem prachtvollen Exemplar wird das Hortteam zum Abschluss der Ferien am letzten Ferientag etwas Leckeres zubereiten.

Ein Riesenkürbis ist im Schulgarten gewachsen!

Ein Schuljahr geht zu Ende – wir sagen dankeschön!

Ein sehr bewegtes und schönes Schuljahr 21/22 ist zu Ende. Vielen Dank an alle Lehrerinnen und Lehrer, an alle Erzieherinnen und Erzieher sowie an die Hortleiterin Frau Beyer, an unsere Schulsozialarbeiterin Frau Just-Schmidt, an unsere Referendarin, an unsere Schulbegleiterinnen, an unsere FSJlerin, an unsere Praktikantinnen, an alle die dafür gesorgt haben, dass unsere Schule immer so schön sauber bleibt und an alle, die sich so gut um die Mittagessenversorgung gekümmert haben, an unsere Sekretärin Frau Jander, an unseren Hausmeister Herrn Kitzsche, an alle GTA-Leiter, die das Schulleben mit einem Kurs bereichert haben, vor allem auch an alle Eltern, die ihre Kinder beim Lernen und das Schulleben unterstützt haben, an den Förderverein der GS Hohnstädt und an unseren Träger die Stadt Grimma. 

Diana Pohl, Schulleiterin GS Hohnstädt

Ein toller Abschluss

Am letzten Schultag vor den Ferien freuten sich alle Kinder über ihre Zeugnisse und auf die kommenden Ferien. Aber es gab auch viele Abschiedstränen besonders bei unseren Viertklässlern. Für sie hieß es nun Abschied von der Grundschule nehmen. Mit Liedern und Tänzen sagten sie auf Wiedersehen. Von unseren Erstklässlern bekamen sie ein selbstgebasteltes Blümchen überreicht. Aber auch für unsere Sportlehrerin Frau Lippert war es der letzte Tag. Sie beginnt nun ihr Referendariat an einer anderen Schule. Wir sagen ihr nochmals herzlichen Dank für den tollen Sportunterricht und ihren großartigen Einsatz für die Schule. Abschied nehmen hieß es auch von Frau Hahn, die ihr Freiwilliges Jahr nun beendete. Unser herzlichster Dank gilt auch ihr, für ihr riesengroßes Engagement für die Grundschule Hohnstädt. Große Freude gab es über die Auszeichnungen einiger Schüler. Für vorbildliche Hilfsbereitschaft, für sehr gute Teamarbeit oder fleißiges Lernen verteilte der Förderverein je zwei Kindern in jeder Klasse eine Urkunde und einen Büchergutschein. Herr Schönewerk, unser langjähriger toller Schachlehrer ehrte die besten Schachspieler der Schule und spornte alle an, weiterzumachen. Auch die fleißigsten Klassen bei der Altpapiersammlung wurden geehrt: Die Klasse 4a hatte es noch einmal auf den 1. Platz geschafft, dicht dahinter folgte die Klasse 3a und gleich danach die Klasse 1b. Toll gemacht liebe Kinder und Eltern, die fleißig mitgeholfen haben. Damit auch unsere neuen Erstklässler zum Schulanfang bald musikalisch begrüßt werden können, hatte Frau Schneider mit einigen Kinder der 2. und 3. Klasse einen tollen Tanzen eingeübt. Der hatte zum Start der Verabschiedung Premiere und erhielt einen großen Applaus. 

Süße Überraschung am vorletzten Schultag

Am Donnerstag gab es für alle Kinder eine tolle Überraschung auf dem Schulhof. Der Eiswagen von der Zuckerbude fuhr zum Schultor ein! Für alle Kinder gab es ein leckeres Softeis. Vielen Dank an Herrn Hempel von der Zuckerbude – das Eis war super!

Wir danken ganz herzlich unserem Träger der Stadt Grimma und dem Förderverein der GS Hohnstädt, dass dies möglich wurde. 

Neue Hochbeete für den Garten

Ein Dankeschön vom Hortteam an die fleißigen Eltern🐝

Die Kinder und Erzieher des Hortes bedanken sich ganz herzlich bei den Eltern, die tatkräftig beim Aufbau der drei neuen Hochbeete für den Garten geholfen haben. Nun können die Kinder noch mehr säen, pflanzen und beobachten, wie alles wächst und gedeiht. 

Ein Besuch in der Hohnstädter Kirche

Im Rahmen des Ethikunterrichtes hatte Frau Lungwitz einen besonderen Ausflug für die Klasse 3b organisiert. Er führte die Kinder nicht weit aber dafür hoch über die Dächer von Hohnstädt hinaus. Pfarrer Wendtland zeigte ihnen die Kirche vom Eingang bis zur Dachspitze. Geduldig beantwortete er die vielen Fragen. Zwei Kinder durften sogar einmal die Orgel ausprobieren. Die schönste Überraschung war die Aussicht vom Kirchturm. 

Unser Sportfest

Nachdem es eine ganze Woche lange sehr heiß war, hatten wir gebangt, ob es angesichts dieser Temperaturen stattfinden konnte. Aber dann zogen am Tag des Sportfestes Wolken auf und es wurde kühler. So konnte es wie geplant stattfinden und die wenigen Regetropfen am Ende waren eine willkommene Abkühlung. Nach langer Zeit war es unser erstes Sportfest und wieder einmal eine gemeinsame Aktion, die alle verbindet. An verschiedenen Stationen konnten die Kinder Schnelligkeit, Geschicklichkeit, Koordination und Teamgeist beweisen. Alle waren mit guter Laune und sportlich höchstmotiviert dabei. Besonders schön war es, dass ganz viele Eltern uns an den Stationen unterstützt haben, dafür sagen wir: 

Vielen herzlichen Dank liebe Eltern, dass Sie uns so toll beim Sportfest unterstützt haben! 🧡

Ein Jahr FSJ geht zu Ende – Abschluss mit einem tollen Projekt

In diesem Schuljahr absolvierte Kristin Hahn in der Grundschule Hohnstädt ihr „Freiwilliges Soziales Jahr“. Mit viel Freude und Elan begleitete sie die Kinder beim Lernen und unterstützte das Schulleben in allen Bereichen. Mit ihren Ideen und ihrem Engagement war sie eine große Bereicherung für unsere Schule und wir sagen an dieser Stelle: Herzlichen Dank! Hier berichtet sie von ihrem Abschlussprojekt: 

Die Geheimnisse des Meeres – Zerstören wir die Meere? In den zwei Wochen vor den Osterferien habe ich mit den vierten Klassen der Grundschule Hohnstädt mein Projekt, welches ich im Rahmen meines Freiwilligen Sozialen Jahres mache, zum Thema Meer durchgeführt. An je drei Tagen haben wir gemeinsam viel Interessantes über das Meer entdeckt. Neben allgemeinen Fakten beschäftigten wir uns auch intensiv mit den Gefahren für das Meer und der Nutzung. Die Kinder haben außerdem selbstständig in kleinen Gruppen Plakate und Steckbriefe zu Meerestieren erstellt. Beide Klassen haben mit viel Interesse an dem Projekt teilgenommen. Am Ende hat jedes Kind ein kleines Kunstwerk erstellt, welches beim Wettbewerb “Wundervolle Wasserwesen” des Zoos Leipzig eingereicht wird. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht mit den Kindern das Meer zu erforschen und ich hoffe den Mädchen und Jungen auch.

Eine sportliche Woche mit super Erfolgen!

Juhu-die Grundschule Hohnstädt ist wieder dabei!

Unsere Sportlehrerin Frau Schneider berichtet: Gleich zwei besondere Sportevents standen in der letzten Woche an:  Das große Zweifelderballfinale in Borna und der Grundschulpokal in Grimma. Zum Zweifelderballfinale trafen sich die sieben besten Mannschaften des Landkreises Leipzig. Unsere Mannschaft zeigte sich dabei in Höchstform. Die 16 Jungen und Mädchen gaben alles und erzielten den 2. Platz! Die Silbermedaille haben sie sich wirklich verdient. Auch beim Grundschulpokal konnten wir viele Erfolge verzeichnen. Im Stadion der Freundschaft kämpften die Kinder bei heißen Temperaturen in verschiedenen Disziplinen der Leichtathletik. In der Mannschaftswertung gelang den Mädchen der 4. Platz und den Jungen der 2. Platz.  Zusätzlich zum Grundschulpokal gab es den Sprintcup, bei dem wir mit zwei ersten Plätzen und einem dritten Platz bei den Mädchen sowie zwei dritten Plätzen bei den Jungen abschnitten. Super gemacht!

Wir sind stolz auf euch. Ein großes Dankeschön an alle Kinder und unsere Sportlehrerinnen von eurer Schulleiterin Frau Pohl im Namen des gesamten Lehrerteams!

Kleine Tierparade zum Schnuppertag 

Unsere Schulanfänger lernen die Schule kennen

Flink über einen schmalen Steg balancieren, hoch wie Eichhörnchen klettern und weit wie ein Hase springen – darin konnten sich unsere zukünftigen Schulanfänger zum 1. Schnupptertag ausprobieren. Bevor es in der Turnhalle mit der sportlichen Tierparade losging,  führten die Kinder der 4. Klasse die Mädchen und Jungen zuerst durch das ganze Schulgelände, vom Klassenzimmer bis zum Garten durfte alles angeschaut und unter die Lupe genommen werden. Selbst die Erdbeeren im Schulgarten wurden verkostet! Bevor es dann sportlich losging, stärkten sich alle bei einem gemeinsamen Frühstück. Zum Schluss konnten sich unsere Schulanfänger selbst in Tiere verwandeln und hatten viel Spaß dabei, sich eine Tiermaske zu bauen und damit zu spielen. Wir freuen uns schon auf unsere neue 1. Klasse und wünschen allen Kindern bis dahin noch eine schöne Kindergartenzeit! Der nächste Schnuppertag findet am 22.6.2022 statt. 

 

 

Fleißbienchen verschönern unseren Schulgarten!

Ein toller Einsatz der Kinder, Eltern und Klassenlehrerin der Klasse 3a 🐝 🐝 🐝

Am Freitag, den 10. Juni 2022 wirbelten Kinder, Eltern, Geschwister und die Klassenlehrerin Frau Kluge durch den Schulgarten. Fleißige kleine und große Handwerker und Gärtner kümmerten sich um die Bepflanzung der Beete und gaben der Gerätehütte einen tollen neuen Anstrich. Nun strahlt sie in rot und weiß, im Inneren gibt es für alle Werkzeuge eine neue Halterung und das Dach ist endlich dicht. Ein Riesendankeschön an alle, die mitgewirkt haben, dass unsere Schule immer schöner wird!

Spannendes Schulleben…Projekte im Juni

Was ist eigentlich Luft?

Von einem spannenden Projekttag berichtet die Klassenlehrerin der 2a Frau Becher: Die Naturschutzstation Weiditz hat beide 2. Klassen im Rahmen des GTA-Aufholprogramms besucht und tolle Experimente zum Thema „Was ist Luft?“ mitgebracht. Nach einer kurzen Besprechung wie Luft aussieht und wie sie sich anfühlen kann, starteten die Kinder mit verschiedenen Versuchen im Klassenzimmer: Welche Gegenstände enthalten Luft? Wie lange brennen Kerzen, wenn sie verschiedene Mengen an Sauerstoff zur Verfügung haben? Was passiert, wenn Luft, Wasser und eine brennende Kerze in einem Glas eingeschlossen sind? Es wurde mit Wasser, Feuer und natürlich der Luft experimentiert.
Auf dem Schulhof warteten weitere spannende Dinge zum Ausprobieren. Riesige Regenschirme und große Pappwände halfen den Kindern dabei, den Widerstand der Luft zu spüren. Danach durfte jeder versuchen, riesige Seifenblasen in die Luft zu pusten. Viele sind richtig weit geflogen, das war schön! Zum Abschluss hat jeder eine eigene Luftspirale gebastelt. Vielen Dank an Frau Gringer und Frau Seidel für diese spannenden Stunden!

Begegnung mit der Autorin Sabine Ludwig

Ein tolle Buchlesung und ein Buch für jeden Viertklässler… Am 9. Juni besuchten die Klassen 4a und 4b die Bibliothek und erlebten eine lustige und spannende Buchlesung mit der bekannten Autorin Sabine Ludwig. Allen bekannt war ihre berühmte Geschichte „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“. Nun hörten sie lustige Episoden aus dem vorletzten Band „Miss Bratwhistle“. Genau hier ging es um eine Klassenfahrt, die die Mädchen und Jungen ja auch bereits erlebt hatten. Gespannt lauschten sie dem ausdrucksvollen Vortrag von Sabine Ludwig. Wir danken ihr für diese besonders schöne Buchlesung und Frau Örtl von der Stadtbibliothek Grimma für die Organisation dieses wunderbaren literarischen Vormittags. Noch mit den Geschichten im Kopf ging es für die 4. Klassen weiter zum Buchladen „Bücherwurm“. Dort bekam jeder zum Welttag das Buch „Iva, Samo und der geheime Hexensee“ geschenkt. Die Leiterin der Buchhandlung lud dann noch ein, im Buchladen zu stöbern und das ließen sich die Kinder nicht zweimal sagen. Neugierig stöberten sie in den Büchern und Wissensspielen. Vielen Dank für diese wunderbare Begegnung mit Büchern an Frau Uhde vom Bücherwurm Grimma.

Ein Kindertag, der schlau macht!

Unser Schulausflug zum Projekt „Experimentieren im Park“

Am 1. Juni 2022 schwärmten alle Kinder, Lehrer und Erzieher der Grundschule Hohnstädt einmal gemeinsam aus. Mit dem Bus ging es in den Wilhelm Ostwald Park. Unter dem Motto „Experimentieren im Park“ konnten die Kinder ihrer Neugier und ihrem Forschergeist auf ganz besondere Weise nachgehen. Unter vielen Zeltdächern galt es viel auszuprobieren und zu entdecken: Fossilien ausgraben, Zahnräder zu einem funktionierenden Getriebe zusammenfügen, eine Streichholzrakete herstellen oder selbst einmal programmieren. Dieser Tag weckte die Lust der Kinder, mehr über die Natur, Technik und und unsere Umwelt zu erfahren. Wir danken den Organisatoren für diesen wunderbaren Kindertag und der Gerda und Klaus Tschira Stiftung für die Unterstützung dieses einzigartigen Projekts.

Einmal quer durch Europa:

Abschlussfahrt der 4. Klassen in die Jugendherberge Colditz

Von Berlin, nach Belgrad, Athen oder Brüssel – das geht in drei Tagen wohl nur in der Jugendherberge auf Schloss Colditz. Dort trugen die Zimmer der Kinder die Namen vieler Hauptstädte Europas und nahmen sie zumindestens gedanklich mit auf die Reise. Praktisch galt es vor Ort rings um das Schloss Colditz vieles zu entdecken. Immer wieder nahmen die Kinder gern die zahlreichen Stufen der Schlosstreppe auf sich, um den Marktplatz und die nähere Umgebung zu erkunden. Tolle Angebote der Jugendherberge sorgten für zahlreiche Erlebnisse und Abenteuer, von einer GPS Tour bis zur nächtlichen Wanderung durch den Tiergarten oder einem sportlichen Abend beim Bowling und Kegeln. Doch auch die tragischen Geschichten des Schlosses lernten sie kennen und waren davon sehr ergriffen. Vielen Dank an die sehr bewegende Schlossführung durch Frau Kasten und an das tolle Team der Jugendherberge für diese lehrreichen und spannenden Angebote.

Endlich wieder dabei: 2. Platz beim Völkerballwettbewerb der Grundschule

Nach langer Zeit sind wir nun wieder sportlich in Höchstform dabei. Dank unserer super engagierten Sportlehrerinnen Frau Schneider und Frau Lippert sind die Kinder wieder bestens in Form und waren bereit, ihren Sportsgeist unter Beweis zu stellen. Frau Schneider schreibt dazu: Am 20.5.2022 war es soweit: Die Völkerballmannschaft der Grundschule Hohnstädt, bestehend aus 8 Mädchen und 8 Jungen der 3. und 4. Klassen, fuhr in die Muldentalhalle Grimma zum großen Wettbewerb. Nach langer Pause freuten sich nicht nur die Kinder sondern auch der Wettlampfkoordinator, dass wir wieder dabei sind. Unsere Mannschaft hat von Anfang an alles gegeben und konnte sich somit in der Gruppenphase den 1. Platz sichern. Im Halbfinale ging es in drei weiteren Spielen dann schließlich um die Plätze 1-3. Leider mussten wir uns in einem Spiel geschlagen geben, aber auch das gehört im Sport dazu. Somit kämpften wir im letzten Spiel nochmal um alles und haben uns den zweiten Platz von 14 teilnehmenden Schulen erspielt. Bravo an die Mädchen und Jungen! Das war spitze! Das Beste daran: Wir haben uns für das Völkerballfinale am 15.06.2022 in Borna qualifiziert.

Alles neu macht der Mai!

In den letzten Wochen erblühte nicht nur die Natur – auch in der Schule hat sich wieder so einiges getan. Für die Kinder gab es viel Neues zu entdecken und auszuprobieren, ob beim Lernen oder Spielen in Schule und Hort. 

Ein neues Schulhoftier und Kisten für die tolle Knolle:

Kaum war es mit Unterstützung eines Vatis aufgebaut, wurde das neue Holzpferd sofort gesattelt und gestreichelt. Lange wartete es im Winter im Karton darauf, endlich im Freien aufgestellt zu werden. Nun lädt es auf dem Schulhof zum Spielen ein und erhält bald noch einen schönen Namen. Hinter dem Schulhof wartet dagegen ein ganz anderes Projekt auf sein Ergebnis. Unter dem Motto „Kids an die Knolle“ sollen im Schulgartenunterricht zwei Kartoffelkisten bepflanzt werden. Der Deutsche Kartoffelverband lieferte dazu die Saatkartoffeln und vielfältiges Material für die Projektarbeit. Nun kann es losgehen. Über das Jahr können die Kinder das Wachstum der Kartoffelpflanzen mitverfolgen, denn das besondere an den Kartoffelkisten ist, dass diese kleine Guckfenster haben, die einen Blick ins Wurzelwerk erlauben. Vielen Dank an unseren Hausmeister und die fleißigen Helfer der 4a sowie an die Eltern für den Aufbau unserer neuen Errungenschaften. Ein besonderer Dank gilt dem Förderverein, der die Anschaffung der Kartoffelkisten finanziell unterstützt hat!

Nestbau in Klasse 1:

Im Sachunterricht der Klasse 1b versuchten sich die Kinder im Nestbau: Unsere Referendarin Frau Grille berichtet: Zum Abschluss der Sachunterrichtseinheit: „Vögel im Frühjahr“, bauten die Kinder der Klasse 1 mit viel Freude ihr eigenes Vogelnest. Als Vorlage diente ein echtes Amselnest und das bisher erworbene Wissen. Zuerst wurden die Materialien, wie kleine Zweige, Grashalme und Moos im Garten gesammelt. Anschließend folgte der etwas schwierigere Teil. Die Zweige und Halme mussten so miteinander verflochten werden, dass eine stabile Schalenform entstand. Zum Schluss wurde das Nest noch gut ausgepolstert und eine Mulde entstand. Nun kann die Amsel einziehen. In Teamarbeit gelang dies sehr gut und es entstanden innerhalb einer Stunde tolle Vogelnester. Die Kinder waren erstaunt, dass eine Amsel für die gleiche Arbeit 2-3 Tage benötigt.

Kleine Zeitreise der 4. Klassen:

Ein Exkursion in die Steinzeit unternahmen die 4. Klassen in den Park Canitz. Dort erfuhren sie, wie die Menschen früher wohnten und lebten. Sie versuchten mit Steinen, Getreidekörner zu mahlen oder mit Pfeil und Bogen das Ziel zu treffen. Die Entdeckungsreise führte von den ersten Grashäusern bis zu den späteren Pfahlbauten. Eindrucksvoll spürten die Kinder mit allen Sinnen, wie Lehm ein Haus kühl hält oder wie es duftet, wenn alle Kräuter in einem Raum gesammelt werden. Toll war auch die Möglichkeit zur Storchbeobachtung, denn diese hatten gerade drei Jungvögel und konnten über die Kamera beobachtet werden. Vielen Dank an die Mitarbeiter des Parks Canitz für dieses tolle Projekt.

Die Million passt auf den Schulhof:

Die Klasse 4a wollte es wissen: Wie lang wird eine Bahn aus einer Million Millimeterquadraten? Reicht da unser Schulhof? Praktisch und rechnerisch näherten sich die Kinder der Sache an und fanden heraus, 10 Meter wurden benötigt – der Schulhof reicht.

Wunderbar ist es zu sehen, wie die Kinder täglich ihre Welt entdecken. Als „frischgebackene“ Schulleiterin seit April 2022 freue ich mich sehr, dies jeden Tag beobachten zu können. Dank eines super engagierten Teams von Schule und Hort gelingt so ein erlebnisreiches und nachhaltiges Leben und Lernen am Vor- und Nachmittag!  Vielen Dank auch an alle Eltern, die sich immer so tatkräftig für unsere Schule einsetzen.                                                                    Diana Pohl, Schulleiterin 

Kinderleicht durchs Internet-Medienprojekt für die 4. Klassen

In den letzten Tagen begaben sich unsere Viertklässler auf Entdeckungsreise durch das Internet. Was ist ein Browser, Server oder Trojaner? Die Projektleiter der edMedien GmbH weihten die Mädchen und Jungen in die Welt des Internets ein. Viele Kinder nutzen es bereits und kennen verschiedenste soziale Netzwerke. Nun lernten sie auch jede Menge über den sicheren Umgang mit Suchmaschinen, den Umgang mit Cybermobbing und über gute Kommunikation beim Chatten. Zum Abschluss konnten sich alle Kinder testen und ihren „Internet-Führerschein“ machen. Möglich wurde das Projekt im Rahmen des Programms „Aufholen nach Corona“. Vielen Dank an alle Projektleiter für die tolle Arbeit mit den Kindern!

Neuregelungen – Informationen aus Hort und Schule ab dem 9.5.2022

Liebe Eltern, Schritt für Schritt möchten wir den Zutritt zum Schulgelände im Rahmen der momentanen Regelungen ermöglichen. Gemeinsam haben wir folgende Festlegungen getroffen und bitte um Beachtung dieser:

  • Während der Schulzeit melden sich Eltern bitte im Sekretariat, wenn sie das Schulgelände betreten möchten. 
  • Von 12 bis 14 Uhr erfolgt die Abholung der Hortkinder am Tor wie gehabt mit einem Anruf.
  • Ab 14 Uhr dürfen Eltern und abholberechtigte Personen das Schulgelände betreten und das Kind im Zimmer abholen.
  • Sollte die Hortgruppe nicht im Zimmer sein, hängt ein Schild an der Tür, wo sie sich im Schulgelände befindet.
  • Es gelten weiterhin die grundlegenden Hygieneregeln zum Abstand halten und zur Hygiene. Bitte beachten Sie dazu auch den aktuellen Hygieneplan.
  • Personen mit eines der Symptome einer Corona-Infektion oder daran erkrankte Personen dürfen das Schulgelände nicht betreten.
  • Für Fragen wenden Sie sich gern an die Hort- oder Schulleiterin.

D. Pohl, Schulleitung

Eine besonders sportliche Woche

Die Woche nach den Osterferien brachte spannende Wettkämpfe. Die 1. und 2. Klassen kämpften beim Spiel „Ball unter die Leine“ um die meisten Punkte. Die 3. und 4. Klassen spielten um den 1. bis 4. Platz im Völkerballwettkampf. Während der Spiele wurde in der Turnhalle kräftig angefeuert und mitgefiebert. Besonders aufregend war das Spiel zwischen der Klasse 4a und 4b. Zwei gleichstarke Mannschaften trafen hier aufeinander. In der letzten Minute gewann schließlich die 4b und freute sich über den Sieg beim Völkerballwettbewerb. Auch Tränen blieben an diesem Tag nicht aus, alle wollten gern gewinnen. Jedoch bewiesen unsere Kinder an diesem Tag nicht nur Sportsgeist sondern auch viel Mitgefühl. Nach dem Völkerballspiel liefen die Kinder plötzlich aufeinander zu und gratulierten sich gegenseitig und trösteten besonders unsere traurigen 3. Klässler, die es gar nicht so leicht im Spiel gegen „die Großen“ hatten. Was für ein aufregender Tag!

So geht es nach den Osterferien weiter!

Informationen zum Schulstart am 25.4.2022: 

Organisation:

Nach den Ferien erwarten wir alle Schulkinder wieder zum regulären Schulbetrieb nach Stundenplan. Am Dienstag und Mittwoch gibt es einen besonderen Höhepunkt. Zuerst startet der Wettkampf „Ball unter die Leine“ der 1./.2 Klassen und am Mittwoch heißt es für die 3./4. Klassen „Völkerball-Wettbewerb“. In der ersten Maiwoche findet für die 4. Klassen ein Medienprojekt „Sicher durchs Internet“ statt. Mit Beginn der wärmeren Tage möchten wir unseren Schulgarten weiter gestalten. Besonders werden wir uns der „Schulgartenhütte“ widmen. Hier suchen wir fleißige Eltern, die uns beim Streichen und bei kleinen Reparaturarbeiten helfen können. Die Klassenlehrer werden die Elternsprecher dazu näher infomieren.

Neue Regelungen im Rahmen der Corona-Pandemie:

Dem beigefügten Hygieneplan der Schule können alle detaillierten Regelungen entnommen werden. Zu den wichtigsten Änderungen gehören:

  • Keine Testpflicht mehr für Schulkinder, Mitarbeiter und Schulfremde
  • Freiwillige Testung für Mitarbeiter der Schule möglich.
  • Freiwillige Testung für Kinder können im Verdachtsfall einer Erkrankung erfolgen. Die Eltern erhalten dazu am Montag ein Abfrageformular.
  • Bewährte Hygienemaßnahmen wie das Händewaschen nach dem Betreten des Schulgebäudes, regelmäßiges Lüften und Einhalten des Sicherheitsabstandes bleiben für alle wie gehabt.
  • Weiterhin gibt es eine Zugangskontrolle für Schulfremde, dies erfolgt über Anmeldung im Sekretariat.
  • Organisation der Abholung der Hortkinder bleibt vorerst wie gehabt.
  • Betretungsverbot besteht für Personen mit mind. einem Symptom für SARS-Covid-2 (neu auftretendem Husten, Atemnot, Fieber, Geruchs-/Geschmacksverlust) oder mit einer nachweislichen Infektion.
  • Es besteht weiterhin Schulpflicht. 

Im Namen des Teams der Grundschule Hohnstädt wünsche ich allen Kindern einen schönen Schulstart! D. Pohl, Schulleitung GS Hohnstädt

Schöne Osterferien!

Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien, allen Kursleitern und Kursleiterinnen der Ganztagsangebote, unseren Projektleitern und allen Mitstreitern erholsame Ferien und wunderbare Frühlingstage! Das Team von Grundschule und Hort Hohnstädt

So viel los in den Wochen vor den Osterferien

„Aufholen nach Corona“- Unter diesem Zeichen und gefördert durch dieses Programm standen die Projekte und Vorhaben in den letzten Tagen. Das bedeutete nicht nur fleißig in Mathematik, Deutsch, Sachunterricht und Englisch zu lernen sondern auch in den musischen Fächern viel nachzuholen: die Körperkoordination schulen, Fein- und Grobmotorik durch handwerkliche Betätigung entwickeln, Rhythmen fühlen und spielen und einfach ganzheitlich lernen. Aber auch die Zeit für gemeinsame Unternehmungen in der Natur genossen einige Klassen.

Der Rhythmus kocht“ in der Grundschule

Hohnstädt, 12. April 2022

Gut vorbereitet mit Töpfen, Schüsseln und Kochlöffeln warteten die Kinder ganz gespannt auf ihre ganz besondere Musikstunde – denn Musik wurde heute auf Kücheninstrumenten gemacht. Der musikalische Koch Herr Chernicoff zeigte auf seinem ganz besonderen Schlagzeug wie es geht. Statt Hi-Hat, Tom-Tom oder Bassdrum gab es große Töpfe, kleine Töpfe und einen großen Wasserkanister. Daraus zauberte er Rhythmen, bei denen alle am liebsten gleich mitmachen wollten.

Während erst die Kücheninstrumente zum Einsatz kamen, war später der ganze Körper gefragt. So ging der Rhythmus durch und durch…Ein großes Dankeschön an Herrn Chernicoff für dieses tolle musikalische Erlebnis!

Frühling voller Farbenpracht

Alle Vögel sind schon da… In der Klasse 2b sprühten die Farben voller Freude und prachtvolle gefiederte Zweibeiner tummelten sich darauf.

Zarte Frühlingsblüten… In der Klasse 4a hielten die Kinder die ersten zarten Frühlingsblumen mit Stiften und Pastellkreiden fest.

Frühlingsgewimmel… Im ganzen Schulhaus ist die Freude über den erwachenden Frühling auf Kinderzeichnungen des Malwettbewerbs zu sehen. Dieser startete nun zum zweiten Mal. Dieses Mal haben so viele Kinder mitgemacht, dass wir bald ein neues Schulhaus brauchen, um alle ausstellen zu können. Toll gemacht, liebe kleinen Künstler!

Endlich Frühlingszeit…

Da konnte die Arbeit im Schulgarten in den letzten Tagen beginnen. Was gab es da nicht alles zu entdecken…

Freude am Denken: Teilnahme am Känguru-Wettbewerb – 17.3.2022

Heute nahmen 16 Kinder aus den 3. und 4. Klassen am Mathematik-Wettbewerb teil. Die Spannung und Vorfreude war groß und die Aufgaben knifflig. Es galt zu tüfteln und kreative Lösungswege bei verschiedenen mathematischen Knobeleien zu finden. Die Kinder hatten 75 Minuten Zeit. Über 700.000 Schüler und Schülerinnen aus mehr als 9000 Schulen sind insgesamt dabei. Nun sind wir gespannt, wie es unsere kleinen Rechenkünstler geschafft haben.

Zeit für Theater – 14.3.2022

Zum zweiten Mal empfingen wir „Franz, den Knallfrosch“ in unserer Schule. Er zeigte den Kindern, was er in der Froschschule gelernt hatte: Jonglieren, Balancieren und den Körper akrobatisch zu verbiegen. Da staunten die Viertklässler über diese fantastische Darbietung! In der nächsten Zeit dürfen sie es selbst einmal probieren. In mehreren aufeinander folgenden Workshops können die Kinder Körperbeherrschung, Geschicklichkeit und Beweglichkeit trainieren. Vielen Dank für diese einzigartige Vorstellung an den Künstler und Artist Django Lehmann!

Radfahrausbildung der 4. Klassen

Fahrradprüfung geschafft!

Nun haben beide Klassen ihre Radfahrausbildung absolviert. Stolz nahmen die Kinder ihre Fahrradpässe entgegen. Ein Riesen-Dankeschön an das Team der Polizei, an unseren Hausmeister und unsere Sekretärin für die super Vorbereitung!

Auch das Helfen will gelernt sein… Am zweiten Tag der Radfahrschule war die Aufregung wieder groß. Noch einmal konnten die Kinder den Parcours üben. Es galt Vorfahrtsregeln zu beachten, richtig anzuhalten und abzubiegen, ein Hindernis zu umfahren und viele wichtige Situationen, die im Straßenverkehr oft vorkommen, zu üben. Am Ende musste jedes Kind zeigen, was es gelernt hatte und bekam einen Fahrradpass überreicht. In diesem ist zu sehen, was das Kind bereits gut beherrscht und was es gemeinsam mit den Eltern weiter üben muss. Die Kinder der 4a waren sehr stolz auf ihre Fahrradpässe. Während eine Gruppe drau0en war, übten sich die anderen in der 1. Hilfe. Was gehört eigentlich in einen Verbandkasten und wozu sind diese Dinge einzusetzen? Aber auch wie man erste Hilfe konkret leisten kann, wurde praktisch erprobt. Dabei wurde gleich die neue Notfalltasche unter die Lupe genommen, die es nun in jedem Klassenzimmer gibt, damit auch Kinder schnell helfen können.

Heute war der große Tag für die Kinder der 4a. Die praktische Radfahrausbildung startete. Wir freuen uns, dass es wieder möglich ist und hoffen, dass alle Kinder sich nun noch sicherer im Straßenverkehr bewegen können.

Der 1. Schultag im neuen Halbjahr

Der erste Tag im neuen Halbjahr begann mit strahlendem Sonnenschein. Dass wir wieder gemeinsam starten konnten, war für alle eine große Freude. Für unseren Faschingstag am Dienstag hatte der Förderverein leckere Pfannkuchen organisiert. Vielen Dank dafür an die Stadt Grimma, an den Förderverein und an die Bäckerei Bahrmann aus Beiersdorf. Auf der anderen Seite bewegte alle Kinder und Erwachsenen das Kriegsgeschehen in der Ukraine und Russland. Viele Kinder machten sich große Sorgen und es wurde viel über die Situation gesprochen.

Für die 4. Klassen begann in der 1. Schulwoche die Radfahrausbildung. Die Kinder beschäftigten sich intensiv mit den Regeln im Straßenverkehr, besonders auch für sie selbst als Radfahrer. Vom 7.3. bis zum 10.3.2022 werden sie nun unter Anleitung der Polizei mit dem Rad trainieren können. Liebe Eltern, bitte beachten Sie, dass für diese Zeit der Parkplatz gesperrt ist. Bitte suchen Sie für diesen Zeitraum andere Parkmöglichkeiten in der Umgebung.

Quellbild anzeigen

Start ins 2. Halbjahr

Start in den Frühling... Nach stürmischen Winterferien starten wir am Montag in das 2. Halbjahr. Wir freuen uns auf die gemeinsame Lernzeit und sonnenreiche Frühlingstage. Das Sächsische Ministerium für Kultus hat beschlossen, wie es weitergeht. Laut Information vom 22. Februar 2022 ist es ein besonderes Anliegen, dass Kindern, Jugendlichen und Kollegien in Schulen schrittweise wieder mehr Unbeschwertheit und Normalität nach schwierigen Zeiten ermöglicht wird. Die erste Schulwoche bildet den Übergang dazu. In dieser gelten zunächst noch die Regeln wie vor den Ferien. Dann greifen die allgemeinen Erleichterungen der Regelungen entsprechend der aktuellen Corona-Schutzverordnung. So geht es in der Grundschule Hohnstädt weiter:

🐝 1. Schulwoche, 28.2.- 4.3.2022
  • Klassenleiterunterricht:
  • Mo-Die, für alle Klassen 1.- 4. Stunde, Mi-Fr, Kl. 1/2 1.- 4.Std., Kl. 3/4 1.- 5.Std
  • 3x wöchentlich Testung
  • geltende Corona-Schutzmaßnahmen bleiben wie vor den Ferien
  • FFP2 Maskenpflicht vor dem Schultor beim Bringen und Abholen der Kinder
  • Maskenpflicht für Kinder (medizinische MNB) vor dem Schultor und auf den Gängen
  • Zutrittsbeschränkungen wie gehabt

🐝 2. Schulwoche, 7.3.- 11.3.2022

  • grundsätzlich wieder Schulpflicht (Abmeldung vom Präsenzbesuch entfällt)
  • Regelbetrieb ohne Einschränkungen
  • neuer Stundenplan, Umsetzung aller Unterrichtstunden nach Stundentafel
  • 2x wöchentlich Testung
  • bei positivem Corona-Test eines Schülers Testung in der Klasse 5 Tage täglich
  • Zutrittsbeschränkungen bleiben und Pflicht zum Tragen einer MNB im Schulgebäude (auf den Gängen)

🐝 voraussichtlich ab 21.3.2022

  • Beginn der GTA-Angebote am Nachmittag

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Start im 2. Halbjahr. Im Namen des gesamten Teams, Diana Pohl, Schulleitung

Ein großer Tag – Die Zeugnisausgabe

Am Zeugnistag gab es auch tolle Urkunden, zum Beispiel für alle kleinen Künstler, die sich am Winter-Malwettbewerb beteiligt hatten. Hier strahlen die Kinder der 3b vor Freude.

Am Freitag, dem 11.2.2022 erhielten alle Kinder ihre Halbjahresinformationen. Schon zu Beginn der ersten Stunde fieberten sie ihren Noten entgegen und freuten sich, als sie endlich ihre Zeugnisse in den Händen hielten. Der letzte Schultag bedeutete auch Abschied und Neubeginn für einige Lehrer. Frau Kurth und Frau Scholz verstärkten unser Team für das 1. Halbjahr und folgen nun ihrem Berufsweg an anderen Schulen. Frau Porwoll und Frau Pietz, die uns im Rahmen des Start-Trainings im Anfangsunterricht unterstützen, setzen ihr Studium fort. Wir danken allen herzlichst für ihre geleistete Arbeit, mit Herz und Freude gestalteten sie den Unterricht und das Lernen mit den Kindern. Neu an unserer Schule begrüßen wir Frau Schneider und freuen uns, dass wir nun eine neue Sportlehrerin haben. Frau Lippert, die im 1. Halbjahr zu uns gekommen ist, verstärkt weiterhin unser Team, ebenfalls besonders als Sportlehrerin. Nun heißt es für alle erst mal Pause machen und die Winterferien genießen. Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien eine schöne Ferien- und Winterzeit.

Edi ist wieder da! Unser Schulhundprojekt geht weiter…

Ein aufmerksamer Hund und sein Frauchen Frau Lungwitz helfen den Kindern beim Lernen!

Das war toll! So eine Stunde mit Edi vergeht wie im Flug. Fast schade, dass sie schon vorbei ist, sagten einige Kinder. Es galt zusammen knifflige Aufgaben zu lösen und alle mussten sich dabei gut konzentrieren: Die Kinder darauf, dass sie ihre Körpersprache und ihre Worte klar einsetzen und Edi darauf, die versteckten Aufgaben der Kinder zu finden. Edi wird nun das Lernen an der Grundschule Hohnstädt bereichern, ob im Förderunterricht oder in anderen Fächern.

Katzenparade im Kunstunterricht der 4. Klasse

Gestalten wie die Künstlerin Frida Kahlo, das probierten die Mädchen und Jungen der Klasse 4a. Anmutig und blumig schauen die Katzen mit verliebten Augen und träumen wahrscheinlich schon vom Frühling. Und bald ist es ja auch soweit…

Informationen zur aktuellen Lage

Teilweise Anordnung zur häuslichen Lernzeit

Momentan steigert sich das Corona-Infektionsgeschehen nicht nur allgemein sondern auch an unserer Schule. Aufgrund dessen muss ab morgen, also ab dem 3.2.2022 bis zum 9.2.2022 für die Klassen 1a und 1b sowie für die Klasse 2b die häusliche Lernzeit angeordnet werden. Die Lernpläne für diese Klassen sind bereits in Lernsax eingestellt und werden weiter aktualisiert. Die Notbetreuung wird für Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufsgruppen arbeiten, für die Schul- und Hortzeit ermöglicht. Bitte geben Sie uns eine Information und lassen Sie uns das ausgefüllte Formular für die Notbetreuung zukommen. Für Ihre Fragen zur aktuellen Situation stehen wir gern zur Verfügung. Bitte schreiben Sie uns per E-Mail oder über Lernsax. Die Allgemeinverfügung senden wir allen betroffenen Familien über Lernsax zu. Bitte melden Sie Ihr Kind persönlich vom Essen beim Essenanbieter ab.

Weiterhin wird es ab morgen wieder Klassenleiterunterricht geben. Die Testung erfolgt diese Woche täglich. Auch sonst achten wir weiter auf die konsequente Einhaltung der erforderlichen Hygienemaßnahmen. Wir bitten alle Eltern beim Bringen und Abholen der Kinder, besonders morgens vor dem Tor, auf die Pflicht zum Tragen einer FFP2 Maske zu achten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und die Unterstützung der Schutzmaßnahmen.

D. Pohl, Schulleitung

Bald sind Winterferien – Hinweise zum letzten Schultag und zur Anmeldung an den weiterführenden Schulen

Am 11. Februar gibt es für alle Kinder die Halbjahresinformationen. Alle Klassen haben an diesem Tag von der 1. bis zur 4. Stunde Unterricht. Unsere tollen Erstklässler bekommen ihr erstes Zeugnis. Für die 4. Klassen heißt es dann schon an die nächste Schule zu denken. In den Elterngesprächen wurde beraten, wie es für jeden einzelnen Schüler weitergehen kann. Nun ist es ganz wichtig, dass alle Eltern der Kinder der 4. Klasse ihre Kinder bis spätestens zum 4.3.2022 an der weiterführenden Schule anmelden. Die Kinder bekommen mit ihrem Zeugnis am 11.2. auch die Bildungsempfehlung. Diese und weitere wichtige Unterlagen werden für die Anmeldung benötigt. Schon jetzt kann man sich auf der Homepage der jeweiligen Schule darüber informieren, wann und wie die Anmeldung erfolgen soll. Aufgrund der aktuellen Bedingungen wird es bei einigen Schulen vorrangig der Postweg sein, andere bieten die Anmeldung und einen Rundgang vor Ort an. Folgende Links führen zur Informationsseiten möglicher weiterführender Schule.

Home Page (oberschule-grimma.de)

https://padlet.com/OSGrimma/vorstellung

Oberschule Böhlen – gemeinsam lernen und wohlfühlen (oberschule-boehlen.de)

Willkommen auf der Website des Gymnasium St. Augustin (staugustin.de)

https://www.eva-schulze-mtl.de/

Oberschule Trebsen – Mit uns in die Zukunft (oberschule-trebsen.de)

Weitere Informationen der Schulen zum Download:

Der Schülerrat ist wieder aktiv!

Ergebnisse aus dem Schülerrat

Der eingeschränkte Regelbetrieb brachte es mit sich, dass wir zunächst auf gemeinsame Treffen der Klassensprecher im Schülerrat verzichten müssen. Es brauchte neue Ideen und Wege, wie wir weitermachen können. So arbeiten die Klassensprecher nun klassenweise. Gemeinsam haben sie die Ideen, Wünsche und Vorschläge aller Kinder zusammengefasst und die Tafel im Eingangsbereich der Schule neu gestaltet. Nun wird in den Klassen weiter beraten, wie kritische Punkte gemeinsam abgestellt werden können und welche Wünsche zuerst umgesetzt werden sollten.

Ein frohes neues Jahr!

Wir wünschen unseren Schulkindern und ihren Familien sowie allen Mitstreitern der Grundschule Hohnstädt alles Gute für das neue Jahr!

So geht es weiter: Wir unterrichten weiterhin im eingeschränkten Regelbetrieb. Das bedeutet vor allem, dass der Unterricht in festen Gruppen erfolgt. Es gibt keine klassenübergreifende Gruppen. Der momentane Stundenplan ist weiterhin gültig. Auch die Corona-Schutzmaßnahmen bleiben bestehen. Es bleibt bei der Maskenpflicht für alle vor dem Schultor. Die Kinder tragen beim Ankommen bis zum Klassenzimmer die Masken sowie in den Gängen. Wir achten besonders auf regelmäßiges Händewaschen und regelmäßige Lüftung der Klassenzimmer. Die Tests erfolgen 3x pro Woche für alle Kinder, wie bewährt. Geimpfte und genesene Personen können sich freiwillig testen. Für genesene oder geimpfte Kinder benötigen wir den entsprechenden Nachweis und eine kurze schriftliche Information der Eltern, wenn diese nicht an der Testung teilnehmen sollen.

Frohe Weihnachten!

Der letzte Monat im Jahr ist nun da, das Weihnachtsfest naht und alle freuen sich darauf! Ein Jahr voller Herausforderungen neigt sich dem Ende zu. Im Namen des gesamten Teams von Grundschule und Hort Hohnstädt wünsche ich allen Kindern und ihren Familien sowie allen Mitstreitern und Unterstützern, die unser Schulleben bereichert haben, eine erholsame und fröhliche Weihnachtszeit.

D. Pohl, Schulleitung GS Hohnstädt

Im Dezember …

ging es in der letzten Schulwoche in allen Klassen geschäftig zu. Fast wie in der Weihnachtsmannwerkstatt sah es im Klassenzimmer der 3b aus. Gemeinsam gestalteten sie leuchtende Adventsgestecke. Ein herzliches Dankeschön an Frau Linke, die diese Aktion durchführte und den Kindern spendete. Im Werkraum banden die Kinder der 4a ihr eigenes Buch zusammen. Seite für Seite hatten sie die Geschichte von Anouk, einem kleinen Fuchs, gelesen und passend dazu Bilder gestaltet. Nun lernten sie die Seiten mit einer Buchbindetechnik zusammenzufügen. In vielen Klassen zog verführerischer Duft aus den Klassenzimmern. Alle hatten es sich feierlich eingerichtet und ließen mit einer kleinen Weihnachstfeier die Lernzeit ausklingen. Die Kinder der 3b hatten auch an die Tiere des Waldes gedacht und brachten ihnen ein paar Gaben für die kalten Tage. Auch hier hatte ein Buch – die Geschichte vom Hirsch Heinrich- die Klasse inspiriert.

Franz, der Knallfrosch

Ein ganz tolles Projekt erreichte die Schule ganz unverhofft. Im Rahmen der Gesundheitsprävention des Gesundheitsamtes durften die 2. und 3. Klassen besonders sportliche Projekttage verbringen. Janko Lehmann, vom Kinderzirkus Harlekino, zeigte als Franz, der Knallfrosch, den Kindern seine feinsten akrobatischen Künste. In anschließenden Workshops konnten sich die Kinder selbst ausprobieren: Ob es klappt, sich auf dem Einrad zu halten? Wie hält man drei Bälle in der Luft? Kann man auf einem Riesenball stehen? Viele Geheimnisse wurden gelüftet und so konnten alle Kinder tolle Kunststücke ausprobieren und entdecken. Vielen herzlichen Dank an den Projektleiter Janko Lehmann und an den Organisator Herrn Rietzsch-Matros für dieses tolle Projekt!

Nun ist es bald soweit – Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien einen schönen 4. Advent!

  1. Weihnachtlicher Kunstwettbewerb der Grundschule Hohnstädt

So viele tolle Bilder entstanden zu unserem ersten weihnachtlichen Kunstwettbewerb der Grundschule Hohnstädt. Viele wunderbare Kinderzeichnungen schmücken nun die Gänge unserer Schule und stimmen uns auf die schöne Weihnachtszeit ein. Am Montag gibt es für alle die mitgemacht haben, eine Überraschung! Einige besonders gelungene Werke der kleinen Künstler sind hier schon zu sehen.

Große Überraschung! Ein Dankeschön für Hort und Schule…

Ein Korb voller weihnachtlicher Köstlichkeiten mit einem herzlichen Dankschreiben an alle Erzieherinnen und Erzieher sowie an alle Lehrerinnen und Lehrer der Grundschule Hohnstädt wurde uns von den Eltern der Klasse 1a erreicht. Das war eine tolle Überraschung, vielen Dank im Namen des gesamten Teams von Hort und Grundschule.

Diana Pohl, Schulleitung

Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona“

Kinder und Jugendliche sollen nach herausfordernden Zeiten der Corona-Pandemie schnell wieder Versäumtes aufholen. Deshalb hat die Bundesregierung das Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ für 2021 und 2022 beschlossen. Lernrückstände sollen so mit zusätzlichen Förderangeboten aufgeholt werden. Dafür suchen wir Mitstreiter. Unsere ausführliche Ausschreibung ist unter Corona-aktuell zu finden. Mit einer ersten Maßnahme konnten wir bereits starten. Da der Werkenunterricht im letzten Schuljahr viel zu kurz gekommen ist und Bildungsinhalte nicht ausreichend umgesetzt werden konnten, freuen wir uns nun besonders, mit den 4. Klassen aufholen zu können. Gemeinsam mit Jens Förster, einem sehr erfahrenen Projektleiter in Sachen Holzbearbeitung und Vermittlung technischer Inhalte, bauen und konstruieren die Kinder in diesen Tagen ihre eigenen Fahrzeuge. Dabei erlernen sie jede Menge über das Bauen und Konstruieren mit Holz.

Wir wünschen allen Kindern und ihren Familien einen schönen 3. Advent!

Am Freitag, den 10.12.2021 ist für die Kinder der Grundschule Hohnstädt schulfrei und es findet kein Unterricht aufgrund des freibeweglichen Ferientags statt. Der Hort ist geöffnet und alle Familien wurden bereits informiert und konnten sich für die Betreuung langfristig anmelden.

Vorfreude auf Weihnachten

In allen Klassen macht sich Weihnachtsstimmung breit. Die Fenster leuchten, es duftet nach Tanne und kleine Weihnachtsmänner lachen fröhlich von der Bilderwand. In der Klasse 3b wartet jeden Tag ein geheimnisvolles Türchen am Adventskalender darauf, geöffnet zu werden. Hinter jedem versteckt sich ein Weihnachtswort und alle dürfen mitraten.

Pünktlich mit dem Dezember gab es auch den ersten Schnee und die Kinder der 3b erweckten die ersten Schneemänner und Schneefrauen zum Leben. So machen Hofpausen besonders viel Spaß.

Unser wunderschöner Weihnachtsbaum

Darüber sind sich alle einig: So einen wunderschönen Weihnachtsbaum hatten wir noch nie. Am Wochenende kam er in späten Abendstunden aus Sachsendorf zu uns. Die Firma DWS Transporte spendete diesen tollen Baum und brachte ihn in unsere Schule. Nun brauchte es viele fleißige Wichtel: Die Feuerwehrleute aus Hohnstädt sorgten dafür, dass er unbeschadet abgeladen und aufgebaut wurde. Herr Kitsche unser Hausmeister brachte die neuen Lampen an und brachte dem Baum zu Leuchten. Das Team vom Hort bastelte gemeinsam den schönen Baumschmuck. Jeden Tag erfreut er uns nun in der dunklen Winterzeit und stimmt uns auf das Weihnachtsfest ein. Vielen herzlichen Dank an die Firma DWS Transporte, an Frau Funke vom Hort, die alles organisierte, an die Feuerwehr Hohnstädt und alle fleißigen Helfer der Schule.

Der Nikolaus war da!

In vielerlei Gestalt begegnete er den Kindern…

Der 6.12.2021 sorgte für viele Überraschungen. Gleich zweimal zeigte sich der Nikolaus. Er brachte nicht nur für alle Klassen eine Überraschung sondern zog auch als kleine Marionette, gefertigt von Jens Förster, in unsere Weihnachts-Holzwerkstatt ein. Für alle Kinder der 4. Klassen gibt es ein besonders Projekt im Rahmen des Aufholprogramms nach Corona. Da der Werkenunterricht in den letzten Monaten viel zu kurz gekommen ist, können sie nun ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten in einem ganzheitlichen Werkenprojekt mit dem Titel „Auf Rädern!“ erweitern und aufholen. Dabei lernen sie ein Gefährt aus Holz zu bauen, Räder und Lenkung zu konstruieren und stabile Verbindungen herzustellen. Der erfahrene Projektleiter Jens Förster steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite und bringt ihnen allerhand technisches Wissen bei. Und der kleine Nikolaus ist immer dabei…

Überraschung an der Klassenzimmertür…

Am 6.12.2021 klopfte es plötzlich an den Türen der Klassenzimmer. Neugierig öffneten die mutigsten Kinder der Klasse und brachten ein Geschenk vom Nikolaus herein. Der war so schnell weiter gestapft, dass die Kinder nur noch sein Stapfen hörten. Er hatte sich mit dem Förderverein beraten und für eine tolle Überraschung gesorgt: Für alle Klassen gab es eine neue Pausenspielkiste für trübe Regentage. Kleine Spiele, Rätsel und Bastelsachen sorgen nun dafür, dass es in den Regenpausen keine Langeweile gibt. Vielen Dank an den Förderverein der Grundschule Hohnstädt für diese tollen Tipp an den Nikolaus! 😉

Wir wünschen allen Kindern und Familien einen schönen 2. Advent und einen fleißigen Nikolaus! 🔔

Winterbild gezeichnet von Frida

Neuer Stundenplan ab 6.12.2021

ab dem 6.12.2021 gilt ein neuer Stundenplan. Entsprechend der aktuellen Vorgaben des Sächsischen Ministeriums für Kultus und den aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen unterrichten wir weiter im eingeschränkten Regelbetrieb. Wir versuchen dabei unser Bestes, den Fächerkanon beizubehalten. Einige Fächer werden fächerübergreifend unterrichtet. Ebenso haben wir berücksichtigt, dass möglichst feste Bezugspersonen in den Klassen sind. Die Klassenlehrer unterrichten hauptsächlich in ihren Klassen und beziehen dabei Fächer ein, die momentan nicht durch andere Fachlehrer besetzt werden können. Die Hauptfächer werden in allen Klassen vollständig umgesetzt. Den Stundenplan erhalten die Kinder von ihrem Klassenlehrer bzw. von ihren Klassenlehrerinnen. Wir hoffen, dass wir so bis zu den Weihnachtsferien den Unterrichtsablauf gut umsetzen können.

Diana Pohl, Schulleitung

Eine tolle Spende erreichte uns…

Überraschend erreichte uns in diesen Tagen ein großes Päckchen. Wir danken der Firma Sagrotan herzlich für die hilfreichen Seifenspender und Informationsmaterialien zur Hygiene für unsere Kinder und Mitarbeiter.

Wir starten wieder – Informationen zur Schulöffnung am 22.11.2021

Am Montag, dem 22.11.2021, beginnen wir wieder mit dem Unterricht. In allen Klassen starten wir mit dem Klassenleiterunterricht. Genaue Informationen können alle Eltern dem folgenden Elternbrief entnehmen. Diesen habe alle bereits über LernSax erhalten.

Für den Start in der nächsten Woche gilt besonders: – 3malige Testpflicht, Testtage Montag, Mittwoch und Freitag – Maskenpflicht vor dem Tor, auf den Gängen im Schulgelände – Weitere Regelungen siehe Elternbrief bzw. in Kürze unter Corona-Aktuell.

Diana Pohl, SL GS Hohnstädt

Igel – Projekttage der Grundschule

Hohnstädt im November

Kleine Duftigel sonnen sich auf der Fensterbank im Klassenzimmer der 3b. Liebevoll wurden sie von den Kindern aus Zitronen, Nelken und Holzstäbchen gebastelt. Während der Igel-Projekttage konnten die Kinder vom Igelverein Leipzig jede Menge über die stacheligen Vierbeiner lernen. Darüber hinaus beschäftigen sie sich fächerübergreifend mit den einzigartigen Stachelpelzen. Durch die Schulschließung konnten leider noch nicht alle Klassen den interessanten Vortrag des Igelvereins erleben. Das holen wir im Frühjahr nach.

Information zur Schulschließung

Zur Eindämmung des Infektionsgeschehens an Grundschule und Hort Hohnstädt sind beide Einrichtungen vom 15.11. bis 19.11.2021 komplett geschlossen. Ausführliche Informationen finden Sie unter Corona aktuell. Voraussichtlich am 18.11.2021 gibt es neue Informationen, wie es am 22.11.2021 weitergeht.

D. Pohl, Schulleitung

Es geht wieder los – Schulstart am 1.11.2021

Nach schönen Ferientagen geht es nun wieder los. Die Lernzeit beginnt und viele spannende Projekttage und Veranstaltungen warten auf unsere Schulkinder. So ist in vielen Klassen der Igelverein Leipzig zu Besuch und die Kinder werden einiges über die stacheligen Vierbeiner lernen. Raus in den Wald und die Natur entdecken, wird es weiterhin im November heißen. Ab dem 8.11. starten auch wieder die Ganztagsangebote am Nachmittag. Bewährte und neue Kurse laden zum Ausprobieren ein. Zu den bekannten Kursen wie Kegeln, Floorball und Schach werden nun neue Kurse wie Badminton, die Kleine Buchbinderei, die Bastelküken, die Kräuterfreunde oder die Zwergenküche angeboten. Auch unsere Schulbibliothek wird wieder geöffnet. In den ersten Schultagen erhalten die Kinder die Übersicht über alle Angebote und können sich anmelden.

Für die ersten beiden Schulwochen gelten weiterhin die bewährten Corona-Hygieneregeln. Zudem testen wir 3x pro Woche, jeweils montags, mittwochs und freitags. Alle Kinder und Erwachsene tragen bitte vor dem Tor Mundschutz. Auf dem Schulgelände benötigen die Kinder keinen Mundschutz. Für Besucher und schulfremde Personen besteht auf dem gesamten Schulgelände Pflicht zum Tragen des Mundschutzes.

Wir wünschen allen Kindern einen guten Schulstart und viel Kraft beim Lernen!

Schöne Herbstferien!

Das Team der Grundschule Hohnstädt wünscht allen Kindern und ihren Familien wunderbare Herbstferien!🦔

Ereignisreiche Schulwochen bis zu den Herbstferien

Das Skate@School – Mobil war da!

Am letzten Schultag hieß es rollen, skaten, balancieren… Tolle Sport- und Spielgeräte konnten ausprobiert werden. Die Kinder nutzten sie begeistert. Immer wieder versuchten sie über die gespannte Slackline zu gelangen, sausten mit den Rollern um die Hindernisse und testeten die Skateboards.

Unsere zweite Schülerversammlung – die Klassensprecher stellten sich vor

Am Dienstag vor den Ferien trafen sich wieder alle Kinder. Zuerst heiß es „Ciao, ciao, moin, moin…“ – mit diesem Bewegungslied zum Mitmachen ging es los. Dann stellten die Schulleiterin und die Schulsozialarbeiterin die Ergebnisse der ersten Aufgaben der Klassenräte vor. Eine große Zahl von Ideen waren eingegangen, wie die Schule noch schöner werden könnte und welchen Namen unsere Schulversammlung bekommen sollte. Diese zu sortieren und einzuschätzen, wird die erste Aufgabe des Schülerrates sein. Die gewählten Kinder stellten sich vor allen Kindern vor und es gab viel Beifall. Jede Klasse bekam noch einen kleinen Klassenrat-Briefkasten und viele tolle Materialien für ihre Beratungen. Zum Abschluss verabschiedeten sich alle mit einem stimmungsvollen Herbstlied, gesungen von den 3. und 4. Klassen.

Lesen lernen digital – mit den kleinen Monstern von Leseo wächst die Lesebegeisterung

Viel Technik wurde in den letzten Monaten im Rahmen der Ganztagsförderung angeschafft und wartete auf ihren Einsatz. Das im Medienkonzept der Grundschule Hohnstädt verankerte Ziel, Lernen mit digitalen Lernprogrammen zu ermöglichen, sollte nun weiter Gestalt annehmen. Erstmals probierte die Klasse 4a die neue Software Leseo aus und die Kinder waren sich einig- damit macht das Lesen richtig Spaß!

Ein musikalisches Märchen begeistert alle…

Konzertbesuch der Grundschule Hohnstädt – „Peter und der Wolf“ am 21.9.2021 im Jagdhaus Kössern

Am Dienstag erlebten alle Kinder und Erwachsenen der Grundschule Hohnstädt einen unvergesslichen musikalischen Höhepunkt. Dieser führte in das Jagdhaus Kössern, das zu einem Konzert mit Musikern des Leipziger Sinfonieorchesters eingeladen hatte. In der Schule hatten die Kinder schon viel über das musikalische Märchen „Peter und der Wolf“ erfahren, doch es nun einmal von „echten“ Musikern vorgespielt zu bekommen und Fagott, Horn und andere tolle Instrumente hautnah zu erleben, war ein Erlebnis für Augen und Ohren. Die Musiker und besonders auch der Sprecher und Dirigent „Mattias“ begeisterten mit ihrer Musik und ihren Schauspielkünsten. Das Tollste war jedoch, dass es nicht nur ein Konzert zum Hören war sondern dass die Kinder selbst mitmachen durften! Gemeinsam summten sie das Hauptmotiv, stellten die Tiere mit Bewegung dar, ließen den Schmetterling mit ihren Händen flattern und stampften den Rhythmus der Jäger. Wir danken dem Jagdhaus Kössern für dieses wunderbare Kulturangebot und den Musikern für das einzigartig gestaltete Konzerterlebnis.

Wichtiger Hinweis für die Elternabende im September/Oktober 2021

Liebe Eltern, laut einer aktuellen Information des Landesamtes für Schule und Bildung besteht zu den bevorstehenden Elternabenden doch keine Test-oder Nachweispflicht. Ein Mund-und Nasenschutz ist jedoch erforderlich.

D.Pohl, Schulleitung

Demokratie von Anfang an:

Unsere 1. Schulversammlung

Am 14.9.2021 trafen sich alle Kinder und Erwachsenen auf dem Schulhof zur ersten Schulversammlung. Hier wurden alle Klassen, ihre Lehrer sowie unsere Praktikanten und Referendare vorgestellt und noch einmal herzlich begrüßt. Ebenfalls wurden unser Hausmeister und unsere fleißige Mitarbeiterin der Essensversorgung vorgestellt, so dass besonders unsere Erstklässler sich gut orientieren können und alle Personen in der Schule kennen. Jeden Monat soll nun eine Schulversammlung stattfinden. Hier soll Gelegenheit sein, voneinander zu erzählen und Lernergebnisse gegenseitig vorzustellen. Ebenso wird der Schülerrat hier künftig zu Wort kommen und berichten, was die Kinder der Klassen bewegt. Damit können sich alle Schüler zukünftig noch mehr aktiv im Schulalltag einbringen. So war auch der zweite wichtige Punkt der Schülerversammlung, dass alle Klassen aufgerufen wurden, einen Klassensprecher und einen Stellvertreter zu wählen. Damit es gut gelingt, hatten sich das Lehrerteam und die Schulsozialpädagogin vorher Gedanken gemacht und Tipps für die Klassensprecherwahl zusammengetragen. Die Klassen 2-4 erhielten den geheimnisvollen Briefumschlag und werden nun ihre Klassensprecher für den Schülerrat wählen.

Unser toller sportlicher Auftakt ins neue

Schuljahr: Projekt Skate@School

Endlich war es wieder soweit-die ersten Sportstunden seit langer Zeit, waren ganz besondere Stunden. Für alle hieß es, sich einmal mit inline skates auszuprobieren. Für die Kinder, die es noch nicht konnten, war es besonders aufregend. Die ersten Versuche waren schwer bis es überhaupt gelang, ein Stück zu rollen und zu bremsen. Aber schon nach einer Stunde gab es tolle Fortschritte. Für alle kleinen „Profis“ hieß es spannende Parcours zu absolvieren und neue Tricks und Tipps kennenzulernen. Die Zeit verging für alle viel zu schnell. Vielen Dank an die netten Trainer Anita und Heiko von der skate@school aus Dresden, die mit viel Geduld und Ideen, das Projekt zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Kinder gemacht haben.

Ein schöner Start ins neue Schuljahr 2021/22

Der erste Schultag ist immer etwas Besonderes- so war es auch an diesem Montag. Aufgeregt, neugierig und fröhlich kamen unsere kleinen und großen Schulanfänger an und wurden in ihren schön geschmückten, vorbereiteten Zimmern empfangen. Viele neue Kinder lernen nun bei uns und finden hoffentlich ganz schnell neue Freunde. Wir wünschen allen viel Spaß und gutes Durchhaltevermögen beim Lernen!

Auch im Lehrerteam begrüßen wir viele neue Mitstreiter. Dazu gehören Frau Grille, unsere Referendarin, Frau Hahn, die ihr Freiwilliges soziales Jahr bei uns absolviert, Frau Porwoll und Frau Pietz, die im Rahmen des Start-Trainings besonders die ersten Klassen unterstützen sowie Frau Fischer und Frau Plattner, die ein Praktikum bei uns durchführen. Ganz neu an unserer Schule sind auch die Lehrerinnen Frau Kurth und Frau Hitzig. Wir wünschen allen ebenfalls viel Kraft und viele gute Ideen bei ihren Aufgaben.

D. Pohl, Komm. Schulleiterin

Bald geht es wieder los…

wir freuen uns schon auf das neue Schuljahr und besonders auf alle Schulkinder!

Unser Schulanfang am 4.9.2021

Ein unvergesslicher Tag begann für unsere kleinen Schulanfänger mit der feierlichen Aufnahme in die Schule. Wunderschöne Zuckertüten und kleine Glücksbringer warteten auf ihre Besitzer und strahlende Augen gab es, als die Kinder ihre Zuckertüten stolz in ihren Armen hielten. Herzlich willkommen liebe Kinder der Klassen 1a und 1b!

Informationen zum Schulstart vom 28. August 2021

Liebe Kinder, liebe Eltern, nach den wohlverdienten Ferien beginnt die Schule nun bald wieder und wir freuen uns darauf, alle Kinder wiederzusehen und unsere neuen Erstklässler zu begrüßen. Für den Schulstart gibt es hier die ersten wichtigen Informationen.

So beginnen wir:

  • Klassenleiterunterricht in der 1. und 2. Schulwoche
  • Kl.3/4 Montag – Freitag jeweils 1.-5. Stunde, Kl. 1/2 jeweils 1.-4. Stunde
  • Neue Materialien bitte an den ersten beiden Tagen zum Einräumen mitbringen und auch die Hausschuhe nicht vergessen




Unsere Schule vorgestellt


Der Film für unsere Schulanfänger